Ich war wieder auf dem Health Business Congress, der von Position Consulting nun schon zum zweiten Mal ausgerichtet wurde. 3 Bühnen mit 10 hochkarätigen Speakern aus den Bereichen Fitness und Physio und über 250 Teilnehmer. Beim letzten Mal war ich hier noch selbst als Betreiber vor Ort. Dieses Jahr habe ich die Seiten gewechselt: ich bin nämlich nun offiziell auch Teil von Position Consulting. Mein Fokus liegt hier auf den Themen Sales Coaching, Prozessoptimierung und Motivation. Ich freue mich sehr dabei zu sein, weil hier ein toller Spirit herrscht.

Alles in allem muss ich wieder sagen: eine mega Veranstaltung. Die Denkanstöße, der Austausch untereinander und auch die gesamte Veranstaltung waren 1a. Das hat einfach nur Spaß gemacht.

Peter Hinojal hat den Start gemacht und viele wertvolle Impulse gegeben sich bewusst zu machen, wie wichtig die Ernährung und Training für unsere Gesundheit sind. Denn letztendlich geht es darum, dass jeder Mensch dieses Verständnis bekommt. Natürlich fällt es nicht immer leicht sich zum Training zu motivieren, doch am Ende ist es nicht verhandelbar. Denn Übergewicht oder Bandscheibenvorfälle im Alter sind kein Zufall, sondern immer die Folge von mangelndem Training in Kombination mit zu viel Zucker und zu wenig Lebensmittel (also Nahrung, die natürlich ist und nicht verarbeitet wurde – Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch etc.).

Danach eröffneten Yannik Hoenig, Thomas Pöter, Tobias Würth und Tobias Labermeier den Kongress mit den insgesamt 3 Bühnen. Auf jeder der Bühnen gab es verschiedene Vorträge zu Themen wie Branding, BGM/BGF, Arbeitszeitmodelle der Zukunft oder auch New Sales. Alles Themen, die jeden Betreiber beschäftigen sollten. Denn die Herausforderungen lösen sich nicht alleine und vor allem nicht mit dem bisherigen Denken. Es kommen neue Möglichkeiten durch die aufkommende KI. Genauso entstehen Probleme durch die Veränderungen in der Gesellschaft. Wobei hier auch gilt: es gab schon immer Veränderung. Und immer gibt es auch Lösungen und Strategien. Egal, ob es hier um mehr Neukunden, geringere Fluktuation, geringere Kosten oder einfach mehr Mitarbeiter geht. Die Vorträge haben hierzu die nötigen Impulse gegeben. Wer hier nun noch gemeinsam in der Community an den Themen arbeitet, wird auch in Zukunft erfolgreich bleiben.

Longevity – die drei Parameter

Der letzte Vortrag war dann von Wolf Harwath mit einem genialen Vortrag über das Thema der Zukunft: Longevity. Denn auch hier müssen wir der Realität ins Auge sehen: unser Gesundheitssystem ist nicht darauf ausgelegt, dass wir gesund alt werden. Vielmehr hilft unser Gesundheitssystem, wenn die Krankheit bereits da ist. Wo wir früher noch an Entzündungen wie einer Blinddarmentzündung oder auch Gehirntumoren gestorben sind, greift heute hier unser Gesundheitssystem. Doch in der Prävention von den großen vier todbringenden Krankheiten wie Krebs, Diabetes, Gehirnerkrankungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen unterstützt es nicht. Und genau das ist wiederum die Rolle von Fitness und Physio.

Die Bilder stammen aus dem Vortrag von Wolf Harwath

Stronger lives longer

Wir Menschen werden heutzutage älter. Doch älter bedeutet nicht gleichzeitig auch, dass die qualitative Lebenszeit sich verlängert. Viel eher ist es so, dass wir im Alter therapiebedürftig sind und ein Pflegefall werden. Die Lösung hier ist jedoch denkbar einfach: „Stronger lives longer“. Denn es gibt ein paar einfache Parameter, welche es uns ermöglichen gesund zu altern:

  1. VO2max
    Der VO2max-Wert stellt dar wie viel Sauerstoff der Körper unter Belastung aufnehmen und verwerten kann. Verbessern lässt er sich vor allem durch Ausdauertraining. Wolf meinte, dass alles über 50 prima ist. Laut Garmin liegt meine VO2max bei 53 – also alles paletti.
  2. Muskelmasse
    Eigentlich ist es kein Geheimnis, doch Muskeltraining muss für jeden Menschen wie das Zähneputzen dazugehören. Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir mit 30-40 Jahren verschimmelte Zähne hatten. Ähnlich ist es mit der Muskulatur: use it or lose it. Eine ausreichende Muskelmasse schützt vor Erkrankungen und sorgt auch für einen angenehmen Nebeneffekt: sie hilft dir dabei schlank zu bleiben, da Muskulatur ordentlich Kalorien verbrennen.
  3. Beweglichkeit
    Der dritte Parameter ist die Beweglichkeit. Unser Alltag ist geprägt von Sitzen und Liegen, was dazu führt, dass Muskeln verkürzen. Und das wiederum führt dauerhaft zu Schmerzen.
  4. Bonus: Gehirn
    Ebenso nannte Wolf auch noch das Gehirn. Denn auch unser Gehirn können wir trainieren durch Neuroathletik. Also Training der geistigen Fitness. Das sind Dinge wie Konzentration, das Erinnerungsvermögen und auch der Reaktionsgeschwindigkeit.

Alles in allem ist Gesundheit ein Mega-Trend. Und genau da müssen Fitness und Physio ansetzen: es geht darum den Menschen, die in die Studios und Praxen kommen die Bedeutung zu vermitteln. Und das funktioniert wiederum nur mit der richtigen Strategie und einem ausgefeilten Konzept. Und ich glaube fest daran, dass dieses Delta zwischen erfolgreichen Unternehmern und erfolglosen Unternehmern dadurch entsteht, dass der erfolgreiche Teil von einer Community mit viel wertvollem Input profitiert.

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst und mir ein Feedback gibst. Trage dich auch gleich in den Newsletter ein, damit du keinen Artikel verpasst und wöchentlich wertvolle Impulse bekommst.

Trage dich ein, um dein persönliches Lebensrad zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Versprochen. Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Trage dich ein, um dein persönliches Lebensrad zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Versprochen. Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.